HELENE BLUM, HARALD HAUGAARD & Ensemble | Dänemark

»Berg und Meer« Ein Weihnachtskonzert zwischen Nordic Folk und Alpenklängen  

Dreikönigskirche
Hauptstraße 23
01097 Dresden

Tickets ab 15,40 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse, Am Dölzschgraben 10, 01187 Dresden, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

»Berg und Meer«
Ein Weihnachtskonzert zwischen Nordic Folk und Alpenklängen.
HELENE BLUM, HARALD HAUGAARD (Dänemark) & Ensemble (Österreich, Niederlande, Schweden)

Die Musiker:
HELENE BLUM Gesang, Geige
HARALD HAUGAARD Geige
JULIA LACHERSTORFER (Österreich) Geige, Bratsche, Gesang, Shruti Box
SIMON ZÖCHBAUER (Österreich) Trompete, Zither, Gesang, Shruti Box
SOPHIE ABRAHAM (Niederlande) - Cello
MATTHIAS PÉREZ (Schweden) - Gitarren

Die gemeinsame Poesie von Berg und Meer, das Band zwischen nordischem Folk und alpiner Tradition steht im Mittelpunkt dieses beglückenden Konzertabends.

Helene Blum und Harald Haugaard näher vorzustellen scheint überflüssig, seit zehn Jahren sind sie immer wieder Gäste dieser Konzertreihe, ihre Konzerte zählen zu den beliebtesten highlights.
Für ihre diesjährige Winter- und Weihnachtstour haben sie sich etwas ganz besonders einfallen lassen, sie verbinden Berg und Meer und haben sich mit den virtuosen österreichischen Musikern Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer von »Ramsch & Rosen« zusammengetan.

Eine tiefe Vertrautheit mit ihren jeweiligen musikalischen Wurzeln ist in jeder Note spürbar, aber auch die kreative Leidenschaft, mit der sie zu neuen Klangwelten aufbrechen. So schenken die Musiker/innen alten Weisen eine ungeahnte ästhetische Freiheit und lassen die Tradition atmen.
Mit viel Feingefühl fließen Anleihen aus Klassik, Jazz und experimenteller Musik ein.

Dabei offenbart sich eine zeitlose musikalische Schönheit, ob in ausgelassenen skandinavischen und alpinen Tänzen oder dem innigen „Stille Nacht, heilige Nacht“. Das Lied stammt aus Österreich, ist aber auch in Dänemark eines der beliebtesten Weihnachtslieder. Es entstand vor genau 200 Jahren und wurde am Heiligabend 1818 zum ersten Mal gesungen. Nun erklingt es in einem Konzert, das Nordwind und Alpenglühen verbindet – mit hinreißenden Arrangements, brillanten Neufassungen und wunderbaren Eigenkompositionen.

Strahlende Akzente setzen für diesen Abend auch die in Wien lebende Cellistin Sophie Abraham und der schwedische Gitarrist Mattias Pérez, die die Band komplettieren. Gemeinsam umhüllen die sechs Künstler/innen das Publikum mit ihrer Musik und stoßen eine Tür in der Seele auf.


P R E S S E:

»Helene Blum hat eine der wunderbarsten und schönsten Stimmen der dänischen
Folkmusik.« | Jydske Vestkysten

»Harald Haugaard ist einer der drei besten Folk-Geiger aller Zeiten.« | Folk Roots

»Die Atmosphäre der Lieder, die wunderbare Stimme und das Zusammenspiel der Musiker überwinden jede Sprachbarriere.«
FROOTS | DÄNEMARK

»Die Musik von Helene Blum überstrahlt alles, was ich zuvor an dänischen Songs gehört habe.«
FOLK & MUSIK

»Sie singt, dass einem wohlige Schauer über den Rücken laufen.«
LYN IN | DK

»Ein schöner Abend, ein lange nachwirkender Auftritt, für sie wie für das hingerissen und geradezu andächtig lauschende Publikum…
Ihre berührende Stimme reißt die Kritiker zu Lobeshymnen hin.
Die Arrangements sind ebenso klar und transparent wie ihr Gesang: Violine, Cello, Gitarre unterstützen die Stimme, engen sie nie ein, lassen dieser allen Raum, sich zu entfalten. Mitunter ist da nur ein Hauch von Ton, lockend, wie süßer Elfengesang.«
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

Dreikönigskirche

Hauptstraße 23, 01097 Dresden, Deutschland   Route planen